KUNSTVEREINERUHR: BLOWIN' FREE Emscherkunst.2013

22. Juni - 6. Oktober 2013 im Ausstellungscontainer der Emscherkunst.2013

Im Sommer 2013 verschmelzen die KunstVereineRuhr. Neun Ausstellungen, drei aufeinander folgende internationalen Artist-Residencies sowie einem Film- und Musikprogramm zu einem sich stetig verändernden utopischen Ort: dem BLOWIN' FREE Containerdorf.

 

Neun im Ruhrgebiet ansässige Kunstvereine und Künstlerhäuser haben für EMSCHERKUNST.2013 ein gemeinsames kuratorisches Konzept entwickelt, das insbesondere die künstlerische Autonomie dieses institutionellen Netzwerks repräsentiert. In einem von Ooze-Architects aus Rotterdam umgesetzten Containerdorf finden in den 100 Tagen Laufzeit ein Artist in Residence-Programm mit der Künstlergruppe FSH sowie den Künstlern Dai-Goang Chen und Jan Köchermann sowie ein kuratiertes Ausstellungs-, Film- und Musikprogramm statt. Ziel ist, einen sich stetig verändernden Ort zu schaffen, der den Besuchern die Möglichkeit gibt, Kunstvereine und Künstlerhäuser als Orte der zeitgenössischen Kunstproduktion zu erleben, die im Vergleich mit anderen Institutionen in weitaus höherem Maße flexibel sind, am Puls der Zeit agieren, mit deutlich weniger Planungsvorlauf auf das aktuelle Geschehen reagieren können und damit innovative Zugänge zu zeitgenössischer Kunst schaffen.

 

Ein signifikantes Symbol für das Leben des flexiblen Menschen in einer globalisierten, mobilen und sich permanent verändernden Welt ist der Container. In weitestem Sinne ist er daher den Kunstvereinen verwandt und bietet damit spannende Voraussetzungen für einen Ort künstlerischer Produktion und Ausstellung. Nicht ohne Grund nutzt der Kunstverein St. Pauli, der ein dreiwöchiges Gastspiel bei BLOWIN' FREE gibt, einen Übersee-Container für Ausstellungen und Veranstaltungen.

BLOWIN' FREE ARTIST IN RESIDENCE:

Fritz-Schramma-Halle/FSH Köln,

Dai-Goang Chen und

Jan Köchermann

 

BLOWIN' FREE EXHIBITION: Ausstellungs-Container der KunstVereineRuhr
Künstlerhaus Dortmund: Anett Frontzek

LABSA: multimediale Oper Echo und Narzissen
Dortmunder Kunstverein: Katrin Wegemann HÜPFEN
Kunstverein Ruhr: Almut Linde Dirty Minimal #73.2 — Container/Earthroom
Kunstverein Gelsenkirchen, Kunstverein Hinterland: walking landscapes - Kunst und gute Mode

Projektraum Fotografie: Weit, weit von hier, hier vor meiner Tür. Mensch und Topografie. Fotografien von Haiko Hebig, Gerhard Kurtz und Daniel Sadrowski

galerie januar: VIDEO:MUSIK
Kunstverein Bochum: Christine Schulz 27092013-06102013
Kunsthaus Essen: Johannes Gramm Wanne Eickel
Kunstverein St. Pauli: WER ZURÜCK BLEIBT WIRD ZURÜCK GELASSEN - Tour 2012/2013

 

BLOWIN' FREE SOUNDSYSTEM:

DJ- und Club-Szene der Region, kuratiert von Martin Juhls

 

BLOWIN' FREE MOVIEPARK: Filmprogramm Zu Wasser und zu Land,
kuratiert von Hilde Hoffmann

 

BLOWIN' FREEday

Jeden Freitag Vernissagen, Filme, Musik, Performances

 

Standort: Auf der Emscherinsel nördlich der Brücke „Slinky Springs to Fame“ von Tobias Rehberger, Oberhausen, Haltestelle: Schloss Oberhausen.

 

 

Projektleitung: Reinhard Buskies, Sandra Dichtl, Peter Schneider, Uwe Schramm

 

 

Weitere Informationen zum Projekt BLOWIN' FREE unter www.kunstvereineruhr.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© galerie januar e.V.