CHANGWON LEE: Reflexion

02. März - 05. April 2007

Noch während seines Studiums an der Kunstakademie Münster in der Klasse von Guillaume Bijl hat der koreanische Künstler Changwon Lee um das Jahr 2000 zu der ihm eigenen, unverwechselbaren Ausdrucksweise gefunden. Auch bei seiner Auswahl für die galerie januar handelt es sich um Bildobjekte, in denen Merkmale des Zwei- und Dreidimensionalen ineinander fließen.


Das Wandrelief Passanten (2007) misst 250 x 400 cm und nimmt nahezu die gesamte Stirnwand im Obergeschoss des Galeriehauses ein. Es ist typisch für Lees Kunst insgesamt und kann auch für kleinere Reliefs der Ausstellung einstehen. Beim ersten Blick auf Passanten aus der Ferne meint man dunkle Silhouetten anonym Vorübergehender zu sehen. Erst bei näherer Betrachtung erkennt man, dass die Figuren in Bewegung keine gemalten oder fotografierten flachen Abbilder der alltäglichen Wirklichkeit sind, sondern sich einer tatsächlich körperhaften Ursache verdanken. Changwon Lee hat hier einen rechtwinklig begrenzten, weißen Bildkasten von geringer Tiefe mit dem strengen Raster übereinander gereihter, horizontaler und ebenfalls weiß lackierter Holzstege versehen. Auf ihnen hat der Künstler in genau kalkulierter Ordnung lose schwarze Teeblätter so angehäuft, dass sich die Mikrostruktur des Materials für unser Auge zur überzeugenden Makrostruktur von Passanten zusammenschließt. Die durch die Teehäufchen erzeugten Schatten vor dem weißen Hintergrund des Reliefs ergänzen den figurativen Gesamteindruck. Am Boden unterhalb des Wandreliefs befinden sich weitere, herab gerieselte Teeblätter, die das rein Materielle der vom Relief erzeugten Illusion darlegen wie auch eine Spur seines Herstellungsprozesses vergegenwärtigen.


Vor Lees Arbeit ist der Betrachter herausgefordert, unterschiedliche Blickeinstellungen und Positionen gegenüber dem Wandrelief auszuprobieren, um zu bemerken, dass die durch die Teeblätter figurierten Figuren ihr Aussehen, ihre gegenständliche Lesbarkeit je nach Standort und Lichteinfall ändern.

 

Text: Ulrich Fernkorn

 

 

Weitere Informationen zu Changwon Lee unter www.changwonlee.com

 

 

Gefördert von

 

 

http://www.redcat.org/sites/redcat.org/files/gallery/linked-files/2011-06/ARKO_logo.png

Druckversion Druckversion | Sitemap
© galerie januar e.V.