EVA WEINERT: Das Haus

13. Januar - 16. Februar 2006

Die Arbeiten von Eva Weinert beziehen sich auf die vorhandene Raumarchitektur mit ihren statischen Funktionen von Boden, Wand und Decke. Diese Elemente werden aus ihrem ursprünglichen Bedeutungskontext gelöst. Linien, Flächen und Körper werden in einen neuen Zusammenhang gestellt. Gewohnte Bezüge werden umgedeutet, Ebenen werden neu definiert, Raumerfahrung wird anders begründet. Die plastischen Arbeiten für die Galerie Januar sind labil und veränderbar; gleichzeitig können sie immer in das reale Raumgefüge zurückgeführt werden, zudem sie durch Abmessung, Maßstab und Anordnung im Kontext sehen. Dieser Bezug zum Ursprungsraum gibt den neu konstruierten plastischen Gebilden Halt, Form und Überschaubarkeit, die sie auch benötigen, um nicht vollends umzufallen oder auseinanderzubrechen.



Weitere Informationen zu Eva Weinert unter www.co-mg.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© galerie januar e.V.