JÜRGEN PAAS: Jeu de couleurs

13. September - 18. Oktober 2003

Jürgen Paas beschäftigt sich in seiner Arbeit seit vielen Jahren mit dem Begriff des Depots und des Archivs. Seine Farbarchive fungieren quasi als Metaphern von Malerei, da sie häufig ohne die tatsächlichen Bedingungen von Malerei entstehen. So präsentiert er z. B. pulverbeschichtete Stahlbleche in mannigfacher Anhäufung in einer Depotinstallation als variable, veränderliche Setzung. Dem Betrachter offenbart sich in seiner Vorstellung - neben der vom Künstler vorgegebenen Farbzusammenstellung - eine fast unendliche Zahl von Kombinationsmöglichkeiten.

 

Text: Christina Hellebrand

 

 

Weitere Informationen zu Jürgen Paas unter www.juergen-paas.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© galerie januar e.V.