PETER SCHLOSS: out of thin air

17. Januar - 03. März 2014

Ausstellungansicht galerie januar, (c) Peter Schloss

Eröffnung

Freitag, 17. Januar 2014, 20 Uhr

Einführenden Worte von Thomas Hensolt

 

Peter Schloss (*1974), der an den Kunstakademien in Nürnberg und Münster studierte und 2010 zum Meisterschüler von Maik und Dirk Löbbert ernannt wurde, lebt und arbeitet seither in Düsseldorf. Seinem Kunststudium ging ein Studium der Philosophie und Politologie (Münster, York und Bamberg) voraus, was sich bis zum heutigen Tag auf sein künstlerisches Schaffen auswirkt. Immer wieder greift er komplexe philosophische Themen oder Problemstellungen auf, die er in der Folge bildnerisch umsetzt. Dabei bleiben seine Werke zumeist schlicht und zurückhaltend oder reagieren direkt auf den sie umgebenden Raum. Schloss fühlt sich dabei in allen Techniken wohl und lässt sich daher am ehesten als Konzeptkünstler beschreiben. Zu seinen bevorzugten Mitteln gehören jedoch Licht und Sprache bzw. das geschriebene Wort.


In der Bochumer Ausstellung out of thin air zeigt Schloss eine neue Werkgruppe, die all dies in sich vereint. Über drei Etagen präsentiert er autonome skulpturale Ensembles: filigrane Stative, Klemmbretter sowie reduzierte, fast mathematisch anmutende Zeichnungen werden vom kühlen Licht individuell ausgerichteter Neonröhren in Szene gesetzt und wecken bei Betrachter Assoziationen an Versuchsaufbauten oder wissenschaftliche Experimente und Ergebnispräsentationen. Jeder Etage widmet der Künstler dabei einem anderen Themenkomplex. Ausgangspunkt hierfür sind jeweils philosophische Gedankenexperimente und Konzepte oder real durchgeführten Studien der Moralpsychologie, die von Platons moralischer Erzählung des „Ring des Gyges“ bis zu Jeremy Benthams architektonischem Prinzip des „Panoptikum“ reichen und sich mit den Verhältnis von 'gut und böse' oder Illusion und Realität beschäftigen. Jede Installation steht dabei für sich selbst, erst beim Durchwandern der Ausstellung eröffnet sich dem Besucher der Zusammenhang, der zwischen den einzelnen Exponaten besteht.

 

Text: Thomas Hensolt

 

 

Weitere Informationen zu Peter Schloss unter www.peter-schloss.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© galerie januar e.V.