CLEMENS BOTHO GOLDBACH: H.B.T.

30. Januar - 05. März 2015

Clemens Botho Goldbach, der 1979 in Köln geboren ist und von 2000-2006 Freie Kunst an der Kunstakademie Münster studiert hat, ist seit 2004 Meisterschüler von Gunther Keusen und seit 2006 Meisterschüler von Daniele Buetti. Mit einer Reihe der für ihn typischen raumgreifenden Werke, die er seit seinem Studienende vielerorts sowohl im Innen- wie im Außenraum verwirklicht hat, hat er sich schon vor Jahren für eine Ausstellung bei januar empfohlen. Während seine Werke in den Jahren 2007 bis 2009 häufig aus Naturmaterialien wie Baumstämmen, Laub und Unterholz bestanden, hat er in den letzten Jahren vor allem gebrauchte, historische Ziegel und Steine zu Fassaden, Wänden und ruinenhaften Architekturen vermauert.

 

Wie immer verschieden voneinander die Arbeiten von Clemens Botho Goldbach an den vielen Orten seiner Ausstellungen auch sind, immer ist in ihnen ein sensibles Gespür für die jeweils vorgefundene Atmosphäre und Historie bezeugt, welche durch seine minimalistische Formensprache sowohl bestätigt wie neu definiert werden. Mit welchen Mitteln das dem Künstler in Bochum Langendreer auf den drei Etagen gelungen ist, soll sich – der Intention des Künstlers gemäß – am besten überraschend und also erst vor Ort erweisen.

 

Text: Ulrich Fernkorn

 

Weitere Informationen zu Clemens Botho Goldbach unter http://www.cbgoldbach.de/cbgoldbach.de/cbgoldbach.html

 

 

Gefördert von

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© galerie januar e.V.